Person

Dorothée Aschoff

  • 1965 in Göttingen geboren
  • 1985 Abitur
  • 1986–92 Kunsthochschule Braunschweig und Berlin
  • 1990 Arbeitsstipendium Senat für Kulturelle Angelegenheiten Berlin
  • 1991–93 Stipendiatin des Cusanuswerkes
  • 1993 Meisterschüler bei Professor Michael Schoenholtz
  • 1993–95 Georg-Meistermann-Stipendium
  • 2002 1. Preis Gestaltungswettbewerb der Firma Olsen
  • 2004 1. Preis Firmengärten der Region Hannover
  • 2005–06 Kunstreferentin der Akademie Schloss Rotenfels
  • 2007 Wohnsitz und Atelier in Neustadt an der Weinstraße
  • 2013 2. Preis arsLITURGICA 2012
  • 2014 1. Preis Abendmahltisch für die Stiftskirche Neustadt/Weinstraße
  • 2016 Cusanus Lecture Berlin 2016

 

Öffentliche Ankäufe

  • Deutscher Bundestag
  • Martin-Gropius-Bau Berlin
  • Morat-Institut Freiburg im Breisgau
  • Deutsche Bundesbank Frankfurt am Main
  • Konsulat des Großherzogtums Luxemburg Dresden
  • Neuer Berliner Kunstverein
  • Baker & McKenzie Frankfurt am Main
  • Cusanuswerk Bonn
  • Niedersächsische Sparkassenstiftung
  • Stiftung Deutsche Klassenlotterie
  • Deutsche Anlagen Leasing Mainz
  • Sankt Heinrich Hannover
  • Stadt Novo Mesto, Slowenien
  • Stadt Langenhagen
  • Kunstverein Göttingen
  • Bischöfliche Akademie Aachen
  • Katholische Akademie Berlin
  • Steinbruchs-Berufsgenossenschaft
  • Franz-Hitze-Haus Münster
  • Katholische Akademie Bayern